Dienstag, 27. August 2013

Nachgedacht...

 Hey,

Ist euch schon mal aufgefallen, dass wenn man ein Buch liest, und die Hauptperson jemanden nicht leiden kann, ihn nervig findet oder sonstiges, ihn/sie oder auch es automatisch auch nicht leiden kann?

Zum Beispiel in "Grischa": Am Anfang mochte ich den "Dunklen", gut, na klar war ich misstrauisch, wie  Alina, und dann (Achtung: SPOILER) als er sich gegen sie wendet habe ich ihn dann nicht mehr sooo gemocht, obwohl ich mir gewünscht hätte die beiden wären zusammen gekommen...

Oder in "Dark Canopy"
Zuerst war ich auch nicht auf der Seite von Neel, jetzts schon, allerdings mag ich jetzt Matthial nicht sonderlich....

Also, wie findet ihr das? Ist es gut für das Buch, des Autors Schreibstil, wenn man sich so in seine Hauptcharaktere versetzen kann, dass man die gleichen Gefühle wie er/sie hegt? Oder sollte man die "bösen&verschmähten" Charakteren eine Chance geben? Gibt es unter euch welche, die auf der Seite des "Bösen" stehen? ((:

Zum Thema habe ich auch einen Spruch& ein Bild gefunden:

"Every Villain is a Hero in his own Mind" - Tom Hiddleston






Villans | via Facebook

Bildquelle: HIER(Weheartit)


Ist doch so, oder? ^^

Freue mich über euere Beiträge

Liebe Grüße
Paula♥

Kommentare:

  1. Ich lese so und dann stand da "Spoiler" und ich lese weiter und ich schreie so "NEIN!" damit ich den Spoiler nicht weiter lese xD Aber ja, ich weiß was du meinst :D Desswegen verstehe ich die ganzen Leute nicht die immer auf die Bösen stehen ^^ Ich meine, der Autor schreibt es doch genauso das man ihn nicht mag :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleich hätte ich einen Absatz hinter dem Wort "Spoiler" machen sollen...:D
      Aber einige Schurken finde ich auch ganz cool...(Obwohl sie nicht gerade in Bücher vorkommen...)
      LG
      Paula

      Löschen
  2. Tja, ich sehe das wie du. Aber persönlich finde ich es gut, wenn ein Autor gemischte Charaktere einsetzt, so dass es ein welche gibt, mit denen ich mitfühlen kann und auch will und solche, die mir eher etwas suspekt sind. So ists ja im wahren Leben auch ;)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen